D.e.r. W.E.G. Reliefenergie 2017

Gallery
Info
Comments
  • d.e.r. W.E.G. Reliefenergie 2017

    nach einem Gedicht von Ernst Herbeck, Hohe Tauern 2017

    Konzept, Performance, Postpro: Andrea Nagl
    Kamera: Markus Wintersberger
    Sound: Cage Piano App. / Andrea Nagl

    Ein vertanztes Gedicht Ernst Herbecks (Der Weg) zu gewürfelter Musik auf der Cage Piano App.
    Körperteil-Choreographie/Buchstaben(Wort)-Verkörperung, rotes Seil, Berg
    Foto (iphone 6), GIF Animation, Video, Sound – Cage Piano App., Würfelsystem.

    .

    Sollte das Video nicht sichtbar sein, bitte hier clicken (vimeo) oder auf youtube.

     

    Ernst Herbeck
    Der Weg
    Der Weg wird gerne von Wanderern
    gerne benützt. Es ist immer
    schön auf einem Wege zu wandern.
    Der Weg führt meist über eine
    lange Strecke.
    (in: Ernst Herbeck, Der Hase!!!! Ausgewählte Gedichte, Hg. von Gisela Steinlechner, 2013)

     

    Fotostrecke d.e.r. W.E.G. auf flickr

    .
    Das Gedicht wird Stück für Stück in seine Buchstaben zerlegt und in einem instant composition-Prozeß vertanzt. Das rote Seil dient als Erweiterung der Bewegungsebene, assoziatives Element zur Location des Gebirges und roter Faden in einem längerfristigen Forschungskontext und erweitert die Bewegungssprache mit einem graphischen Element von Linie und Chiffre.
    Die Bewegungsabläufe werden im Sinne einer stop motion Abfolge aufgenommen (IPhone 6) und in einem weiteren Arbeitsschritt zu GIF Animationen je Location zusammengefasst.
    Um eine Tonebene hinzufügen zu können, werden diese wiederum in eine Videospur umgewandelt.
    Der Sound wurde jeden Tag für die jeweiligen Location “erwürfelt”:
    Die Cage Piano App. hat 6 Tastenfelder in waagrechter Richtung und 5 in senkrechter. So ließ sich die waagrechte Ebene direkt mittels Würfelzahl bestimmen, in die senkrechte galt bei der Zahl 6 ganz klassisch: nochmal würfeln. Im allgemeinen gibt es pro Location 3 Töne.

    Da ich, besonders zu Beginn, manche Worte bzw. Satzteile des Gedichts mehrfach vertanzte, ergibt sich durch Wiederholungen folgender tatsächlich getanzter Text:
    Der Weg / der Weg (kurz Posen) / der Weg (Posen) der Weg (Posen) / (Posen) der Weg (Posen) / wird (Posen) wird (Posen) / wird / gerne / gerne von / gerne von / Wanderern / Wanderern / gerne / benützt (Posen) / (Posen) / Es ist / es ist / immer / schön auf einem Wege / zu wandern / schön auf einem / Wege zu wandern. / Der Weg führt meist über eine lange / eine lange Strecke / Der Weg Ernst Herbeck.

    (Posen) bedeutet zusätzliche Bewegungen, die nicht den Buchstaben des Textes entnommen sind. “/” steht für Ortswechsel.

    Weiters wurden mittels komplexen Würfelsystems weitere Gedichte von Ernst Herbeck erwürfelt, diese jedoch in Folge nicht in den weiteren Schaffensprozess integriert. Erwähnenswert ist jedoch, dass zwei von fünfmal die Würfelzahl die selbe Seite und auch Seitenhälfte ergab, die, wie sich bei späterer Betrachtung herausstellte, leer ist!

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

     

    Andrea Nagl © 2017

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

     

     

    Advertisements
  • Leave a Reply

    Fill in your details below or click an icon to log in:

    WordPress.com Logo

    You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

    Google+ photo

    You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

    Twitter picture

    You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

    Facebook photo

    You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

    Connecting to %s