Chymische Hochzeit. Strinquantet + Andrea Nagl

Gallery
Info
Comments
  • Chymische Hochzeit
    Strinquantet+Andrea Nagl

    .
    STRINQUANTET:

    Simon Frick – Violine
    Judith Reiter – Viola
    Maria Frodl – Violoncello
    Thomas Stempkowski – Kontrabass

    Andrea Nagl – Choreographie/Performance

     

    8. Oktober 2017, Neue Musik St. Ruprecht, Ruprechtskirche Wien

     

    Fotodokumentation auf flickr

    .
    Text Strinquantet:

    “Die chymische Hochzeit stellt die Vereinigung von männlich und weiblich in einer Person dar. Der Versuch der Alchemisten, dadurch die Antwort im Kern zu finden, alles mit allem in Verbindung zu setzen und so zur Lösung zu gelangen wird bei diesem Projekt durch Musik und Tanz dargestellt. Der Wunsch durch die Analyse der Illusion zur Einheit und zum Ursprung zu gelangen ist ein Motor des Glaubens; daher der sakrale Raum.

    Bei der Performance “chymische Hochzeit” (die Thematik wurde bereits in Gottfried von Einems Oper „Jesu Hochzeit“ vortrefflich verarbeitet) atmet, lauscht, sieht und fühlt das Publikum im Körper des Ensembles mit bis es die ungemütlichen Kirchenbänke vergessen hat. Denn an diesem Abend wird die Kirche mit ihrer sakralen Atmosphäre und ihrem Raumklang zum Ensemblemitglied.

    Das Ensemble wird die meditative Stimmung und die wunderbare Raumakustik des sakralen Raumes nutzen, der Raum selbst wird als fünftes Ensemblemitglied behutsam begrüßt und rein akustisch bedient.”

    .

    Videodokumentation der Probe am 6.10.2017 (Sollte das Video nicht sichtbar sein, bitte hier klicken!)

    .

    Struktur Performance:

    Die Last der Welt ziehen (roter Faden – Seil – Der Weg/Ernst Herbeck)
    Das sich Verstricken in der Welt (roter Faden – Seil – Der Weg/Ernst Herbeck)
    Die Diagonale – befreite Arme, Punkte/Striche/Flächen, sich winden/zwischen Anfang und Ende
    Sich einwickeln – Spirale
    Freier Raum – “atonale Improvisation”, Körperteilisolationen
    Den Raum schließen, die Macht sammeln, die Hände energetisieren
    Sich der Macht sicher, Alchemist, Magier
    “Dirigieren”, die Elemente beherrschen, sie tanzen nach meiner Pfeife
    Machtverlust, Verzweiflung, Kampf
    Erkenntnis, zu sich Kommen  – 1. Korinther 13:2 (“… hätte (ich) der Liebe nicht, so wäre ich nichts”)

    .

    .

    .

    .

    .

    Andrea Nagl & Stringquantet © 2017

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    MerkenMerken

    Advertisements
  • Leave a Reply

    Fill in your details below or click an icon to log in:

    WordPress.com Logo

    You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

    Google+ photo

    You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

    Twitter picture

    You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

    Facebook photo

    You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

    Connecting to %s