Kugelkopf ext.7: KOMIK13

image
Info
Comments
  • Kugelkopf ext. 7: KOMIK13

    Brus Day 2020 – Der Kunst ihre Freiheit ihren Raum

    Site specific installative Performance-Intervention für drei Kugelköpfe mit portablen Lautsprechern

    Konzept Kugelkopf: Nagl ~ Wintersberger
    Konzept Performance, künstlerische Leitung: Andrea Nagl
    Choreographie, Performance: Andrea Nagl, Julia Mariacher, Carla Schuler 
    Sound: Karlheinz Essl (7×7)7

     

    Performative Skulptur – installative Performance

    Der Kunst ihre Freiheit ihren Raum

    Die linearen architektonischen Strukturen und städtischen Rasterflächen unserer urbanen öffentlichen Räume bilden aktuelle gesellschaftliche Machtverhältnisse eindringlich ab. Die Kugelköpfe durchbrechen in ihrer Form bewusst diese Strukturen und verschieben als kugelförmige Skulpturen die Linearität architektonischer Räume und gewohnter Blickachsen.

    Die Kugelköpfe tauchen unvermittelt auf und reklamieren für sich das Recht auf Kunst im öffentlichen Raum. Sie führen einen Dialog mit der Umgebung und irritieren die Alltäglichkeit der Schauplätze sowie die Monotonie des Blicks der PassantInnen.

    “Wir nehmen uns den Raum, und wir machen einfach…” (Andrea Nagl zum Brus Day).

    “Sich an die Erdoberfläche heften, um Luft und Boden zu durchdringen. Sich an einen zufälligen Punkt binden, um sich dann allem auszusetzen und zu öffnen, was in der Umwelt ist, ohne Unterscheidung von Form und Natur.” (Emanuelle Coccia)

    “Weil, das wird uns immer nahegelegt, wir sollen einfach was tun, aber dann dürfen wir nie was tun, weil es gibt eben keinen Raum, oder jeden Raum muss man zahlen, und das finde ich eigentlich so grandios an dieser Idee.. Und Aktionismus finde ich sowie so – super!” (Andrea Nagl zum Brus Day).

    Durch die Bewegtbild Choreografien der TänzerInnen werden die Rhythmen und Symboliken der Orte geschärft und dadurch gesamträumliche Situationen sichtbar gemacht. Verlebendigten Skulpturen gleich, verweisen die Kugelköpfe auf bildnerische Formen und spinnen die Idee der menschlichen Plastik im öffentlichen Raum leichtfüßig weiter.

    Das künstlerische Schaffen, die Vermittlung von Kunst sowie deren Lehre sind frei.“ (Artikel 17a. StGG)

    Anlässlich des Brus Day – Tag der Kunst im öffentlichen Raum, erstmals am 6.7.2020. Das Datum verweist auf den “Wiener Stadtspaziergang” von Günter Brus 1965, ausgerufen von Erich Félix Mautner / Institut ohne direkte Eigenschaften (IODE), Perinetkeller

     

    –> Fotodokumentation auf flickr…  (Fotos: Markus Wintersberger)

    Videos folgen!

    .

    –> 3D Mash XR (Re)Konstrukt von Markus Wintersberger

     

    –> Beitrag zum Brus Day von Spitzerougeundeineknarre

    .

    .

    .

    .
    –> Beitrag zum Brus Day von Augustin Fernsehen (Kugelköpfe ab ca. Minute3!) 

    https://www.facebook.com/plugins/video.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2Faugustin.fernsehen%2Fvideos%2F304584220590460%2F&show_text=0&width=560

    Andrea Nagl © 2020

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

    .

  • Leave a Reply

    Fill in your details below or click an icon to log in:

    WordPress.com Logo

    You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

    Google photo

    You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

    Twitter picture

    You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

    Facebook photo

    You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

    Connecting to %s